Dessert

Crème brulée mit Kokosmilch und Tonkabohnen

recipe-image

Crème brulée mag jeder - weshalb sie oft serviert wird. Wir wandeln heute das Rezept ab und verleihen der Basisrezeptur einen Hauch von Asien.

Beheizungsart: Feuchtgaren
Feuchtigkeit, hoch
Temperatur: 95 °C

Kochzeit

45 min.

Schwierigkeitsgrad

wenig Aufwand

Hauptzutat

Milchprodukte

Kochsteps

Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Kokosmilch, Sahne und Tonkabohnen in einen Topf geben, auf kochen und 10 Minuten ziehen lassen.

Die Kokosmilch-Sahne-Mischung passieren und langsam in die Ei-Masse rühren. Dabei sollen keine Luftblasen entstehen. Die Masse in die Förmchen abfüllen und auf das Patisserie-Blech stellen.

Das Patisserie-Blech auf die Einschubebene 2 stellen. Im Programm „Feuchtgaren“ mit der Einstellung „Feuchtigkeit, hoch“ bei 95 °C für 45 Minuten garen.

Die Crème mit braunem Zucker bestreuen und mit einem Brenner karamellisieren. Die Crème schmeckt kalt, lauwarm und auch heiß, ganz nach belieben.