Please enable JavaScript to view the comments powered by Disqus.

Beilagen

Japanisches Onsen-Ei liebt Spargel

recipe-image

Ein Whirlpool für Eier?  Den gibt es tatsächlich! In Japan wurden über Jahrhunderte hinweg Eier in heißen Quellen – den so genannten Onsen – gegart. Das Ergebnis: eine völlig neuartige und für unseren Gaumen ungewohnte Textur, die perfekt zu frischem Spargel, Risotto und Feldsalat passt. Spitzenkoch Christian Mittermeier zeigt die Zubereitung im AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer.

Kochzeit

75 min.

Schwierigkeitsgrad

leicht

Hauptzutat

Eier

Kochsteps

1

Eier abwaschen.

2

Im AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer auf der Einschubebene 3 im Programm „Sous Vide“ bei 60 °C für 75 Minuten garen. Eiweiß und Dotter gerinnen dabei nur leicht und erhalten eine wachsweiche Konsistenz.

3

Wer kein Sous Vide Gerät hat, muss auf dieses ungewöhnliche Geschmackserlebnis verzichten und sich mit pochierten Eiern zufrieden geben. Dazu die rohen Eier einzeln in eine Suppenkelle oder Tasse schlagen, nacheinander in kochendes Wasser gleiten lassen und bei schwacher Hitze ca. 4 Minuten ziehen lassen. Eine völlig andere Textur als das Onsen-Ei und doch eine raffinierte Beilage, die für viele Gäste unerwartet kommt.

4

Wahlweise zu Spargel, Feldsalat,  Risotto oder Bratkartoffeln servieren.

avatar

Autor: Christian Mittermeier

Das sympathische Allroundtalent Christian Mittermeier betreibt nicht nur äußerst erfolgreich sein Hotel und Restaurant „Villa Mittermeier“, sondern erzeugt auch seinen eigenen Wein und bietet Kochkurse an. Als Autor schreibt und bloggt der bodenständige Franke zudem über seine Leidenschaft für das Kochen, hochwertige Zutaten und kulinarische Genüsse. In der AEG Taste Academy gibt Christian in diesem Jahr Einblicke in das Thema „Taste Matters“.