Please enable JavaScript to view the comments powered by Disqus.

Hauptspeisen

Fjoerd Forelle im Kartoffelmantel mit Poweraden und mediterranen Kräutern

recipe-image

Beheizungsart: Feuchtgaren
Feuchtigkeit, niedrig
Temperatur: 180 °C
Zeit: 45 Min.
Portionen: 4

Beheizungsart: Feuchtgaren
Feuchtigkeit, mittel
Temperatur: 160 °C
Zeit: 35 Minuten

Kochzeit

80 min.

Schwierigkeitsgrad

mittel

Hauptzutat

Fisch

Kochsteps

1

Die Kartoffeln mit Schale auf der Einschubebene 2 im Programm „Feuchtgaren“ mit der Einstellung „Feuchtigkeit, niedrig“ bei 180°C für ca. 40 Minuten garen.

2

Die Kräuter zupfen und fein schneiden. Den Stiel der Poweraden schälen, die äußeren Blätter entfernen und die obere Hälfte der Blüte abschneiden. 

3

Die geputzten Poweraden 15 min. in Zitronenwasser einlegen. Die Poweraden mit Schnittfläche nach unten auf eine geölte Alufolie legen. Thymian und Knoblauch dazulegen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Folie fest einschlagen und an den Enden zusammendrücken.

4

Die fertig gegarten Kartoffeln schälen, pressen und mit dem Mehl und den Eiern zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Kartoffelteig ca. 0,5 cm dick ausrollen. Das erste Filet darauf setzen, mit den Kräutern bestreuen, mit Salz und Pfeffer würzen und das zweite Filet darüber legen. 

5

Den Fisch mit dem Teig einschlagen und eine Rolle formen. Die Rolle erst in Frischhaltefolie, dann in Alufolie einwickeln.

6

Die Rolle und die Poweraden auf der Einschubebene 2 im Programm „Feuchtgaren“ mit der Einstellung „Feuchtigkeit, niedrig“ bei 160°C für 35 Minuten garen.

7

Die Poweraden aus der Folie nehmen, längst halbieren und in der Pfanne anbraten. Die fertige Rolle aus der Folie auswickeln und ebenfalls in einer Panne in etwas Butter und Olivenöl anbraten. 2cm dicke Scheiben herunter schneiden und mit den Poweraden auf einem Teller arrangieren. Etwas Olivenöl darüber träufeln und servieren.