Zahl des Monats: 5

5

Zahl_Tages_5

Sinne hat der Mensch: Sehen, Riechen, Schmecken, Hören und Fühlen. Beim Essen beanspruchen wir alle Sinne und aus dem Zusammenspiel der verschiedenen Eindrücke entsteht ein Urteil über die Qualität des Gerichts. Obwohl wir ein gelungenes Mahl oft mit den Worten „das schmeckt“ kommentieren, ist der Geschmackssinn doch nur ein kleiner Teil der Sinneswahrnehmung beim Essen. Denn tatsächlich nehmen wir nur 5 Geschmacksrichtungen wahr: süß, salzig, sauer, bitter und umami (der Geschmack von Fleisch). Eine Zubereitungsart, die alle 5 Sinne in besonderem Maße fördert, ist das Sous Vide Garverfahren (unter Vakuum). Das Gargut behält seine intensive Farbe und fühlt sich zart und saftig an. Die größte Stärke vom Sous Vide Garen ist aber, dass Fleisch nur etwa 5 Prozent seines Gewichts einbüßt, bei normalen Zubereitungsmethoden mit hohen Temperaturen dagegen etwa 40 Prozent.

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.