Vegetarische Alternative fürs Weihnachtsmenü: Linsen-Maronen-Braten

Vegetarier ziehen häufig den schwarzen Peter und müssen sich an Weihnachten mit den Beilagen begnügen. Mit dem Linsen-Maronen-Braten servieren Gastgeber ein fleischloses Gericht, das es zweifelsohne mit jedem Braten aufnehmen kann. 

AEG_Bild_6

 

Zutaten für sechs Personen:
200 g Maronen
200 g braune Linsen
600 ml Gemüsebrühe
2 EL Öl
10 Salbeiblätter
2 Schalotten
2 EL Rosinen
100 ml saure Sahne
50 g Paniermehl
2 Eier
200 g geriebener Emmentaler
3 El Rotwein
Worcestersauce
Salz
Pfeffer
  1. Die Maronen waschen, anschneiden und bei 210°C 20 Minuten lang im Ofen erhitzen. Dann herausnehmen, kurz abkühlen lassen und schälen.

  2. Die Linsen in Gemüsebrühe 30 Minuten weich kochen.

  3. Die Salbeiblätter grob hacken und Schalotten klein schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erwärmen, die Schalotten und den Salbei mit den Rosinen kurz darin anbraten. Danach die Linsen dazu geben.

  4. Die Maronen mit sauerer Sahne, Paniermehl, Eiern und Emmentaler in einer großen Schüssel vermengen. Mit Worcestersauce, Rotwein, Salz und Pfeffer abschmecken. Im Ofen bei 180°C etwa 50 bis 60 Minuten backen.AEG_Bild_8

– Beiträge und Kommentare –

Kommentare

    • Hallo Xyntoria,
      genau so ist es. Wenn du es ausprobiert, würden wir uns darüber freuen, wenn du uns verrätst, wie das Gericht geworden ist. Viele Grüße und schöne Weihnachten, dein AEG Team

  1. Wir haben den „Braten zum ersten Feiertag gemacht. Obwohl mein Mann Fleischliebhaber ist, hat es ihm wie auch mir sehr gut geschmeckt!!!

    • Liebe Xyntoria,
      es freut uns sehr, dass du auch deinen Mann von der fleischlosen Alternative überzeugen konntest und dass euch das Gericht so gut geschmeckt hat! Viele Grüße, dein AEG Team

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.