Toskanische Rosinenbrötchen

 „Toskanische Rosinenbrötchen“

Toskanische Rosinenbrötchen für 4 Personen

Zutaten:
260 g Mehl
25 g frische Hefe (ersatzweise Trockenhefe)
60 g Zucker
5 EL lauwarme Milch
3 Eigelb
50 g Rosinen
50 ml Amaretto
50 g Mandelstifte
1 Rosmarinzweig
Salz
6 Kaffeetassen
Etwas Butter zum Ausfetten


Vorbereitung:
Rosinen bereits am Vortag im Amaretto einlegen. Rosmarin entasten und fein hacken. Das Mehl sieben.

Zubereitung:
Den Hefeteig ansetzen: Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in der Mitte formen. Die Hefe in die Mulde bröckeln und mit lauwarmer Milch anrühren. Eigelb, Rosinen-Amaretto- Mischung, Mandelstifte, Rosmarin und Salz zugeben und den Teig zügig bearbeiten. 6 Kaffeetassen Ausfetten und mit Mehl einstäuben. Zu zwei Dritteln mit Teig füllen, die Oberfläche kreuzweise einschneiden und zuerst auf der Einschubebene 2 im Programm „Gärstufe“ 15 Minuten gehen lassen. Danach im Programm „INTERVALL-Dampf“ bei 180 °C ca. 35 Minuten backen. Die Rosinenbrötchen aus der Form stürzen und etwas abkühlen lassen.

Empfehlung:
Die Rosinenbrötchen am besten lauwarm zu einem starken Espresso oder einem Vin Santo genießen.

Einstellungen:
180°C, Ober/-Unterhitze, Einschubhöhe 2, – Flüssigkeit

Gesamtdauer ca. 35 Minuten

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.