Sterne-Rezept: Lachs Sous Vide mit Ingwer und Frühlingslauch

blog_CM_Fisch_639_433

Kochprofi Christian findet: Lachs ist besser als sein Ruf. Beste Qualität vorausgesetzt. Sein Tipp: Zuchtlachs aus Schottland oder Norwegen, geschlachtet nach dem IKARIMI-Verfahren. Es ist besonders schonend für die Tiere und erzielt so einen unvergleichlich intensiven Geschmack in Kombination mit einer Top-Textur. Damit beides bei der Zubereitung erhalten bleibt, kommt bei ihm Lachs nur in die Tüte – nämlich ins Vakuum.

Zutaten
4 Tranchen Lachsfilet ohne Haut, je 200g
1 Bund Lauchzwiebeln
Sushi-Ingwer
Salz
  1. Den Sushi-Ingwer in Streifen schneiden, die Lauchzwiebeln in Ringe. Ingwer, Lauchzwiebelringe und Salz zusammen mit dem Lachs im Beutel vakuumieren. Dabei einige Lauchringe und Ingerscheibchen zurückbehalten.

  2. Beutel in den AEG Multi-Dampfgarer legen und das Sous Vide Programm aktivieren. Einstellungen: Sous Vide // Einschubebene 3 // 60°C // 25- 35 Minuten
    Das Ergebnis: saftig und glasig. Soll der Fisch vollständig durchgegart sein verlängert sich die Garzeit auf 35 Minuten.

  3. Nach Garzeitende aus dem Beutel nehmen und den Lachs auf Tellern anrichten. Dabei die mitgegarten Zwiebelringe darüber geben. Mit zurückbehaltenem Ingwerscheibchen und Lauchringen garnieren. Dazu passt gedämpfter Reis.

– Beiträge und Kommentare –

Kommentare

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.