Sommerbeerenauflauf „Clafoutis“

mittermeier, christian mittermeier, food blog, foodblog

Erdbeeren, Himbeeren,  Brombeeren – Christian Mittermeier schöpft heute aus dem Vollen und verrät uns seine liebste Sommernäscherei: Clafoutis, der französische Klassiker, von dem man nicht so recht weiß, ob Kuchen oder Auflauf, der aber jeden Genießer überzeugt. Egal ob warm oder kalt, mit oder ohne Eis serviert.

Zutaten für dieses Gericht
500 g reife gemischte Sommerbeeren, z. B. Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren oder Blaubeeren
280 g Butter
250 g + noch einmal 2 EL Zucker
5 Eier
150 g Mehl
100 g Weizenpuder
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Zweige Minze
3 – 4 kleine Kuchenformen mit ca. 12 cm Durchmesser. Wer lieber eine große Form verwenden möchte, sollte eine aus Silikon wählen, da der Kuchen leicht hängen bleibt
Sommerbeerenauflauf „Clafoutis“
  1. Feste Beeren wie Erdbeeren, Stachelbeeren und Johannisbeeren waschen und ggf. halbieren. Empfindliche Beeren wie Himbeeren oder Brombeeren kontrollieren und evtl. aussortieren.

  2. 250 g zimmerwarme Butter mit 250 g Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Temperierte Eier ebenfalls schaumig schlagen und langsam in die Masse einrühren. Gesiebtes Mehl und Weizenpuder langsam unterheben.

  3. Die Kuchenförmchen mit der restlichen Butter einstreichen und zuckern. Die Masse zu ¾ auf die Förmchen aufteilen.
    Beeren auf die Masse geben und den Rest der Masse über die Beeren verteilen.

  4. Am AutoSense Automatik-Backofen  das Symbol „Backen“ auswählen, dann die Kategorie „Kuchen in Form“. Dem Hinweis im Display folgend nun die Auflaufform auf Einschubebene 1 stellen und mit „OK“ das Automatik-Programm starten. Ca. 65 min. lang garen.

  5. Mit Puderzucker bestäuben, mit Minzeblättchen garnieren. Wer will, reicht dazu geschlagene Vanillesahne.

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.