Perfecting the Classics: Caesar Salad mit tropischem Einschlag

blog_CeasarSalad_Irrekochen_639_433

Caesar Salad neu interpretiert. Unter dem Motto „Perfecting the Classics“ haben wir diese Aufgabe verschiedenen Food-Bloggern auf der Messe Living Kitchen in Köln gestellt. Wir wollen euch die Rezepte nicht länger vorenthalten. Malte von Irre kochen und Lars von Colors of Food haben mit ihrem Tropical Caesar Salad  überzeugt und es auf einen der beiden ersten Plätze geschafft.

Einkaufsliste
2 Hähnchenbrustfilets mit Haut
Bacon in Scheiben
1 Avocado
1 Mango
1 Granatapfel
Romanasalat (ideal sind die kleinen Salatherzen)
1 rote Chilischote (mild bis mittelscharf, ideal ist Cayenne Chili)
Tramezzini-Brot
3 Bio-Eier
Dijon-Senf
Erdnussöl
Crème fraîche
Worcester Sauce
Cayennepfeffer
Knoblauch
2 Limetten
Parmesan
Pfeffer (ideal ist der Rote Kampot Pfeffer)
Fleur de Sel
Zucker
  1. Zubereitung des Dressings:

    3 Bio Eier
    Dijon-Senf
    Erdnussöl
    Crème fraîche
    Worcester Sauce
    Cayennepfeffer
    Knoblauch
    Pfeffer (ideal ist der Rote Kampot Pfeffer)
    Fleur de Sel
    Zucker
    2 Limetten
    Parmesan

    1. Das Eigelb heraustrennen. Senf und Erdnussöl hinzugeben und eine cremige Mayonnaise anrühren.

    2. Etwas geriebenen Parmesan und Knoblauch hinzugeben.

    3. Die Limetten zu einem Saft pressen.

    4. Mit Limettensaft, Worcester Sauce, Zucker, Salz, Pfeffer und Cayenne Pfeffer abschmecken.

     

  2. Zubereitung des Hähnchens:

    2 Hähnchenbrustfilets mit Haut
    Salz & Pfeffer
    Erdnussöl

    1. Haut von der Hähnchenbrust lösen. Diese zwischen zwei Lagen Backpapier in eine Pfanne geben. Mit einem Topf beschweren und auf kleiner bis mittlerer Stufe knusprig etwa 20 Minuten braten.

    2. Hähnchenbrust mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit Erdnussöl anbraten. Danach kurz abkühlen lassen.

    3. Hähnchenbrust in Würfel schneiden.

     

  3. Zubereitung des Tramezzini-Brots:

    Tramezzini-Brot
    Bacon in Scheiben
    Butter

    1. Das Tramezzini-Brot beliebig klein schneiden.

    2. Den Bacon in einer Pfanne rösten und auf Küchenpapier abkühlen lassen.

    3. In dem ausgelassenen Fett das Brot rösten. Nach Belieben noch etwas Butter hinzugeben.

     

  4. Zubereitung des Salats:

    Romanasalat
    1 Avocado
    1 Mango
    1 Granatapfel
    1 Chili
    Parmesan
    Hähnchenbrust
    Hähnchenhaut

    1. Den Salat putzen und die Herzen zur Seite legen. Den Strunk der äußeren Blätter herausschneiden und diese würfeln.

    2. Die Avocado halbieren, Kern entfernen und eine Hälfte in kleine Würfel schneiden.

    3. Danach Salat-, Avocado- und Hähnchenbrustwürfel mit so viel Mayo-Creme vermengen bis ein cremiger Salat entsteht.

    4. Die Mango vom Kern entfernen und schälen. Danach in feine Streifen schneiden. Gleiches mit der anderen Avocado-Hälfte.

    5. Granatapfelkerne aus der Frucht lösen.

    6. Die Chilischote halbieren, die Kerne und weiße Zwischenwände herauslösen. Danach die Schote in feine Streifen schneiden.

     

  5. Anrichten:

    Erst das geröstete Brot und danach den Hähnchensalat auf einem Teller verteilen. Dann die Salatherzen zerlegen, mit Limettensaft beträufeln und auf dem Hähnchensalat aufstellen. Mango- und Avocadostreifen, Bacon, Hähnchenhautchips und Parmesan anlegen. Zuletzt den Salat mit Chili und Granatapfelkernen garnieren.

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.