Ostern 2016: Ein leckerer Hefezopf für’s Fest

aeg_blog_Osterzopf_Teaser_639_433

Neben bunten Eiern hat an Ostern vor allem eine Leckerei Hochsaison: Hefegebäck. Warum das so ist? Das christliche Osterfest hat seinen Vorläufer im Pessach, an dem traditionell kein Brot aus Sauerteig gegessen werden darf. Daher wurde alternativ Gebäck aus Hefeteig serviert. Warum auch immer, Backen mit Hefe gilt als anspruchsvoll. Daher wagen sich viele Hobby-Bäcker nicht so recht an die Zubereitung. Melanie von Pimpimella bereitet ihren Hefezopf für die Osterfeiertage immer im ProCombi Multi-Dampfgarer zu. Hier verrät sie das Rezept:

Hefezopf ohne meinen Multi-Dampfgarer? Geht nicht mehr. Ich hab’ mich in mein AEG Baby verliebt. Denn das Gebäck wird innen schön saftig und außen rösch: Das kriegt nur der so hin.

Hefezopf backen leicht gemacht: das Rezept

Zutaten
20 Gramm Hefe
300 Milliliter Milch
Esslöffel Zucker
500 Gramm Mehl
50 Gramm Zucker
1 Ei
75 Gramm Butter
  1. Ihr löst 20 Gramm Hefe in 300 Millilitern lauwarmer Milch auf und gebt einen Esslöffel Zucker hinzu. Das Ganze ein paar Minuten stehen lassen.

  2. Anschließend mit 500 Gramm Mehl, 50 Gramm Zucker sowie einem Ei zu einem babypopoglatten Teig verkneten.

  3. Etwa eine Stunde gehen lassen, anschließend 75 Gramm weiche Butter unterkneten. Nochmals eine Stunde gehen lassen.

  4. Den Teig in acht gleich große Teile teilen und acht Stränge formen. Nehmt zum auswalken nicht zu viel Mehl. Denn dann werden die Stränge trocken und lassen sich nicht ordentlich ausrollen.

  5. Dann legt ihr je vier der Stränge übereinander – genau wie auf dem ersten Foto der Collage.aeg_blog_Osterzopf_639_433

  6. Jetzt wird’s tricky, am besten gar nicht groß drüber nachdenken. Immer den unten liegenden Strang über seinen Nachbarn legen. Solange wiederholen, bis ihr die Schwänzchen unter euren hübschen Hefeknopf beziehungsweise Zopf verstecken könnt. Zur Not auf YouTube ein Video gucken, wie „Challah“ geflochten wird.

  7. Den Zopf nochmals ein paar Minuten lang gehen lassen und anschließend mit verquirltem Eigelb bestreichen.

  8. Bei 180 Grad rund 25 Minuten mit Intervalldampf backen.
    Die Kombination von Dampf und Heißluft sorgt dafür, dass das Backwerk gleichmäßig aufgeht und es innen schön saftig bleibt, außen rösch. Ein Traum.aeg_blog_Osterzopf2_639_433

– Beiträge und Kommentare –

Kommentare

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.