Okinawa Ginger Beef

aeg_ToM_Kochschule_rezept_gingerbeef1_639_433

Die Inseln von Okinawa gehören zu Japan und sind seine südlichste Präfektur. Einst war dies das Königreich von Ryūkyū und hat noch heute eine eigenständige Küche. Von dort habe ich dieses Rezept mitgebracht. Auf einer meiner Reisen bekam ich in einem winzigen Restaurant auf Aka Island dieses Ginger Beef serviert. Auf den Tischen standen Schälchen mit dem typischen roten, eingelegten Ingwer mit denen man das Gericht großzügig belegte. Ich war so begeistert, dass ich am nächsten Tag gleich wieder hin bin und nach der Zubereitung gefragt habe.

Zutaten für 4 Personen
400 g Rinderfilet am Stück
4 walnussgroße Stücke Ingwer
60 ml dunkler Muscovado Zucker
60 ml Tamari (dunkle Soja Sauce)
60 ml Mirin
60 ml Sake
2 TL Gersten- oder Braunreis Miso
2 Frühlingszwiebeln
2 kleine Knoblauchzehe, in feine Scheiben geschnitten
Eingelegter roter Ingwer
2 fingerlange Stücke Ingwer
2 kleine rote Beete
2 kleine rote Zwiebeln
2 kleine Einmachgläser
Ume Su zum Auffüllen
  1. Am Vorabend den eingelegten Ingwer herstellen. Dazu den Ingwer in feine lange Stifte schneiden und ihn zusammen mit der geschälten und halbierten roten Bete und der in sehr grobe Ringe geschnittenen Zwiebel in etwas Wasser 5 Minuten lang kochen. Vom Herd nehmen und etwa 30 Minuten ziehen lassen. Abgießen (die Flüssigkeit ist super gesund, also gerne zum Trinken hernehmen). Den Ingwer zusammen mit einem Stück der roten Bete in das kleine Einmachglas schichten und bis zum Rand mit Ume Su auffüllen. Im Kühlschrank bis weiteren Verwendung aufheben.

  2. Für das Ginger Beef das Fleisch für 1 – 1,5 Stunden ins Gefrierfach legen. Danach leicht diagonal zur Faser in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden.

  3. Den Ingwer schälen und ebenfalls in sehr feine Scheiben schneiden.

  4. In einer Pfanne den Zucker mit dem Mirin, Miso,  Tamari und Sake lassen und die Ingwerscheiben und dem Knoblauch dazu geben. 2 -3 Minuten kräftig kochen lassen. Die Temperatur zurückschalten und das Fleisch dazu geben. Etwa 1 Minute köcheln lassen.

  5. In der Zwischenzeit das weiße der Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden. Ein Teil des Grüns in Röllchen schneiden.
    Beides zusammen mit dem eingelegten Ingwer zum Ginger Beef servieren. Natürlich passt Reis hervorragend dazu.

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.