Nordafrikanisch-exotisch: Couscous-Rezept mit Lamm

Ich zeige heute mal die Vorteile des Dampfgarens am Beispiel Lamm. Und weil ein Lamm nicht nur aus Rücken und Keule besteht, habe ich die Schulter ausgesucht um zu zeigen, wie einfach die Zubereitung sein kann.

In der traditionellen deutschen Küche werden die etwas festeren Teile geschmort. Das ist aufwändig und vermutlich auch der Grund, weshalb für viele dann doch recht oft Koteletts und Steaks die erste Wahl sind. Schade eigentlich, die verpassen nämlich was! Denn die unterschätzte Schulter belohnt mit erstklassigem, würzigen Geschmack, und kurzfaserigem und zartem Fleisch.

Wer sich mit diesen Fleischteilen beschäftigt, wird belohnt durch eine viel größere Bandbreite an verfügbaren Produkten und viel Abwechslung für den Gaumen!

Wer mag kann die im Rezept angegebenen Zutaten auch gerne variieren, z.B. indem anstelle der Rosinen Berberitzen, Cranberries oder Korinthen verwendet werden. Oder einfach alles zusammen. Süß und scharf passt hervorragend gut zusammen. Deswegen empfehle ich auch, mal Harissa auszuprobieren – eine orientalische Würzpaste aus gemörserten Chilies, Kreuzkümmel, Knoblauch und Salz. Harissa kann auch fertig gekauft werden, am besten in der Variante „Berbere“, die wird aus angeräucherten Chili-Schoten gemacht.
Dazu passt frischer Gurkensalat, angemacht mit Joghurt und Knoblauch nach Geschmack!

Hier nun aber mein Rezept für:

Lammschulter mit Couscous

ZUTATEN (für 6 Personen)
1,2 kg 1,2 kg Lammschulter
100 g ganze Mandeln, geschält
100 g Paprika
100 g Datteln
1 Bund Minze
2 kleine Auberginen
2 Zucchini
2 Zwiebeln
Salz, Pfeffer
500 g Couscous
500 ml Wasser
100 g Rosinen
5 g Ras el Hanout ( marokkanische Gewürzmischung)
Nordafrikanisch-exotisch: Couscous-Rezept mit Lamm
  1. Auberginen und Zucchini waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Paprika waschen,vierteln, entkernen und in breite Streifen schneiden. Datteln halbieren und entkernen. Zwiebeln schälen und achteln. Alles zusammen mit den Mandeln in einen Bräter geben.

  2. Die Lammschulter salzen, pfeffern und auf das Gemüse setzen. Minze zupfen und in Streifen schneiden, 1 Zweig zur Garnitur zurückhalten.

  3. Das Lamm mit dem Gemüse auf der Einschubebene 3 im Programm „INTERVALL-Dampf“ bei 130 °C für 120 Minuten garen. Couscous zusammen mit Ras el Hanout, etwas Salz, Rosinen, Minze und Wasser auf ein tiefes Blech geben und 20 Minuten vor Ende der Garzeit zur Lammschulter schieben.

  4. Anrichten: Die Lammschulter tranchieren und zusammen mit Couscous und dem Gemüse auf vorgewärmte Teller geben, mit der frischen Minze garnieren

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.