Klassisch-kitschiges Candle-Light-Dinner: Rezepte für einen perfekten Abend

Candle_Light_Dinner_TitelBild1_639

Leise Musik, im ganzen Raum verteilte Teelichter und frische Blumen schaffen ein verträumt-kitschiges Ambiente. Dank der besonders leistungsfähigen Dunstabzugshauben riecht es nicht nach Essen, sondern nach Rosen und dem süßlichen Duft von Vanille. Ein großer Kerzenleuchter, Rosenblätter und Glitzerstaub zieren den Tisch. Ein Flair von tausendundeiner Nacht. Zeit für ein klassisch-kitschiges Candle-Light-Dinner!

Die Deko für Dein klassisch-kitschiges Candle-Light-Dinner

– 1 Kerzenleuchter
– Teelichter
– Glitzerstaub
– Viele rote Rosen
– Weiße Tischdecke mit rotem Läufer
– Kitschiges Geschirr und Besteck
– Edle Weingläser
– Servietten mit Herzmotiv
– Jazz und Blues oder auch französische Chansons untermalen die märchenhafte  Stimmung

Das Menü für Dein klassisch-kitschiges Candle-Light-Dinner

Vorspeise: Auberginen süßsauer aus dem Sous Vide Dampfgarer

250 g Auberginen
1 EL Zucker
1 EL Weißweinessig
40 ml Olivenöl
1 Nelke
Salz, Pfeffer

Candel_light_Dinner_Aubergine_639_433

Die Aubergine schälen, das Fruchtfleisch in Scheiben (2–3 mm) und die Schale in dünne Streifen schneiden. Mit den anderen Zutaten in einen Beutel geben, gut vermischen und vakuumieren. Den Beutel auf das Gitter in der Einschubebene 3 legen und im Programm „Sous Vide“ bei 95 °C für 40 Minuten garen. Bei Zimmertemperatur servieren.

Hauptspeise: Hummer und Spargelspitzen mit Orange gratiniert aus dem Dampfgarer

1 gekochter Hummer
400 g grüne Spargelspitzen
20 g Butter
250 ml frisch gepresster Orangensaft
50 ml kräftiger Fischfond
3 g Mondamin
1 cl Sherry
2 Eigelb
50 g geschlagene Sahne
Tabasco
Salz, Pfeffer

Candle-Light_dinner_Hummer_639_433

Den Hummer aus der Schale lösen und in 4 gleiche Portionen teilen. Dazu die beiden Scheren längs halbieren, den Schwanz einmal längs, einmal quer durchschneiden und jeweils ein Scheren und ein Schwanzstück zusammenlegen.

Die Spargelspitzen auf der Einschubebene 3 im Programm „VITAL-Dampf“ bei 96 °C für 6 Minuten garen. Dicke Spargelspitzen werden längs halbiert. Orangensaft auf ein Drittel seines Volumens reduzieren, den Fischfond hinzufügen und die Flüssigkeit nochmals auf die Hälfte ihrer Menge einkochen. Mondamin mit Sherry verrühren, damit die Flüssigkeit zu Soßenkonsistenz bindet.

Die Gratinschalen leicht buttern, gleichmäßig mit Spargel sternförmig belegen und auf ein Backblech stellen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Hummerstücken belegen. Die Eigelbe vorsichtig unter die geschlagene Sahne heben, danach die Orangenreduktion und einige Spritzer Tabasco hinzufügen. Mit dieser Liaison den Hummer nappieren und auf der Einschubebene 5 im Programm „Grillstufe 2“ bei 230 °C für 3–4 Minuten grillen, bis er goldbraun gratiniert ist.

Dessert: Pflaumenweincreme auf dem Induktionskochfeld

1/8 l Pflaumenwein
2-3 Eigelb
1 EL Zucker
1 Msp Speisestärke

1 cl Kirschwasser
2 frische Feigen – zum Garnieren

Candel_light_Dinner_639_433

Alle Zutaten in einen Topf geben. Mit einem Schneebesen schaumig schlagen bis die Masse einmal aufkocht. Anschließend Kirschwasser unterrühren.

In Gläser füllen, mit einer aufgeschnittenen Feigenscheibe servieren. Die Creme kann kalt oder warm gegessen werden.

Bon appétit!

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.