Kaltes Gurken-Minz-Süppchen – der Frischekick für Zwischendurch!

Gar nicht mal so unterkühlt – kaltes Gurken-Minz-Süppchen

Schnell vorbereitet, praktisch zum Mitnehmen und überall genießen: Eine leichte Gurken-Minz-Suppe, die den Spätsommer auf die Zunge zaubert, dabei nicht schwer im Magen liegt und so genau das Richtige für kreative Genießer-Pausen ist. Guten Appetit!

Zutaten für das Gurken-Minz-Süppchen
450 g kleine Gurken, in Stücke geschnitten
200-500 ml Hühnerbrühe
200 g griechischer Joghurt
150 g Schafskäse, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Schalotte, fein gehackt
2 EL Minze, gehackt
2 EL Kresse, gehackt
je eine Prise Majoran, Oregano und Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
Dill, Kresse, Minze oder Schnittlauch, gehackt
50 g Schafskäse, gewürfelt
  1. Mit einem Standmixer, zum Beispiel dem AEG SB5700BK, bis auf die Brühe und den Joghurt alle Zutaten gut mixen.

  2. Anschließend den Joghurt zur Masse geben und nochmals (auf niedriger Stufe) mixen. Mit der Brühe aufgießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist – dabei müssen nicht unbedingt die ganzen 500ml verbraucht werden. Wer es lieber etwas cremig hat, kann auch weniger nehmen. Um die Suppe zu strecken darf es auch etwas mehr Hühnerbrühe sein.

  3. Die Suppe nun zwei Stunden kalt stellen und gut durchziehen lassen.

  4. Anrichten und Servieren:
    Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Garnieren mit etwas Minze, Schnittlauch, Kresse oder Dill und den gewürfeltem Schafskäse bestreuen.

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.