Gesundes Fast Food: Pommes gehen immer, oder?!

aeg_blog_FastGood_Teaser_639_433

Hin und wieder muss es einfach mal Fast Food sein. Doch warum die ungesunde Variante wählen, wenn es auch gesundes, schnelles und vor allem leckeres Essen gibt. Mara Hörner von „Life is full of Goodies“ über Fast Good.

Es gibt Pommes! YAY! Pommes gehen doch echt immer, oder?! Bereits als Kind versteht man es nur allzu gut, diese leckeren Sticks schlichtweg zu vergöttern. Es gibt sie überall und sie schmecken – meistens – auch überall. Eine Portion Ketchup dazu und glücklich ist der kleine Mensch. Ist aber auch was Leckeres…

Ich selbst habe Pommes vor allem in meiner späten Teenagerzeit geliebt. Man war schon 18, hatte den Führerschein und konnte spät abends nach einer Party noch zum Fast Food Laden fahren und sich ein paar Pommes reinschaufeln. Das war gefühlt nicht allzu mächtig und befriedigte den kleinen Hunger, bevor man sich der Nachtruhe hingab.

Fast Good: Ideal für die, die auf gesunde Ernährung setzen

Tja, zugegeben, dieses Vorgehen war nicht allzu gesund. Nicht nur, dass Essen kurz vor dem Schlafengehen nicht das Optimalste ist. Schlecht war vor allem das, was man da zu sich nahm. Der Nährwert von in Fett ausgebackenen Kartoffeln hält sich ja bekanntlich in Grenzen.

aeg_blog_FastGood1_639_433

In dem Moment, in dem man sich darüber bewusst wird, wie ungesund diese frittierten Stäbchen eigentlich sind, stellt man fest, dass der Genuss der Kartoffelsticks plötzlich ziemlich getrübt ist. Zumindest dann, wenn man auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung Wert legt. Aber soll man deshalb darauf verzichten?!

Warum nicht zu einer gesunden Variante greifen?

Nun ist mir bewusst, dass „Verzicht“ kein schöner und angenehmer Begriff ist, wenn es um unsere tägliche Ernährung geht. Wir mögen unser geliebtes und gewohntes Essen schlichtweg zu gerne. Aber es muss oftmals auch gar nicht sein, dass man Dinge komplett aus seinem Essensplan streicht. Es genügt meistens schon, wenn man einfach eine gesündere Variante von seinen liebsten Gerichten zaubert. Schmeckt natürlich anders, aber definitiv nicht schlechter!

Und dass das funktioniert, zeige ich Euch heute mit diesen Kohlrabi-Pommes, die man ganz wunderbar im Dampfgarer zubereiten kann. Das Rezept funktioniert selbstverständlich auch in einem normalen Backofen. Weil das Gemüse im Dampfgarer aber schonender gegart wird, bleiben viel mehr Nährstoffe erhalten. Sucht Euch einfach raus, wie Ihr sie zubereiten wollt.

Wer keine Kohlrabi mag, der kann für das Rezept einfach auch ganz normale Kartoffeln oder Süßkartoffeln nehmen. Die sind dann noch näher dran an den „klassischen“ Pommes, dabei aber natürlich viel gesünder, weil sie nicht frittiert, sondern gebacken werden. Kombiniert mit einem Dip aus Hummus hat man eine gesunde Mahlzeit, die nicht nur satt macht, sondern auch schmeckt.

aeg_blog_FastGood2_639_433

Schlemmen ohne schlechtes Gewissen geht kaum besser als mit „Fast Good“…

>> Hier geht’s zum Rezept für Kohlrabi-Pommes mit Hummus-Dip

– Beiträge und Kommentare –

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.