Geschmackliches Feuerwerk: Seeteufel auf gelben Linsen

seeteufel_linsen_spargel

Beim AEG Live-Cooking auf der IFA zauberten die Foodbloggerinnen Annette von Culinary Pixel und Amelie von kunterbuntweissblau ein asiatisches Feuerwerk auf die Teller: Seeteufel mit gelben Linsen und Thaispargel an Maracuja-Asia-Salsa. Die Juroren Christian Mittermeier und Stefan Marquard waren begeistert: „Ein Feuerwerk im Mund, da hüpfen die Synapsen“, beschrieb Stefan Marquard das Ergebnis. Weil wir Euch dieses Geschmackserlebnis nicht vorenthalten wollen, kommt hier das Rezept von Annette und Amelie. Bitte unbedingt nachmachen – genauso wie das zweite Siegeressen.

Rezept: Seeteufel auf gelben Linsen mit grünem Spargel und Asiasalsa

Zutagen für 2 Personen
300 g Seeteufelfilet
1 Tasse gelbe Linsen
500 ml Gemüsebrühe
Butter
1 Bund Thaispargel
1 Bund Koriander
1 Bund Thaibasilikum
2 Maracujas
1 grüne Chilischote
2 Limetten
2 EL Pistazien
1-2 EL Honig
Salz, Pfeffer, Zucker
  1. Spargel waschen, trocknen und Enden abschneiden. Danach mit Salz und Zucker würzen. Salz und Zucker entziehen dem Spargel Flüssigkeit und machen ihn damit weich aber trotzdem noch bissfest. Er behält so seinen Geschmack, anders als beim Blanchieren im Wasser. Vor dem Anrichten noch ein paar Minuten in einer Pfanne mit Butter schwenken, erwärmen, den Saft einer halben Limette dazu geben und ggf. nachwürzen.

  2. Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen lassen und die Linsen darin weichkochen. Wenn die Linsen gar sind (je nach Größe der Linsen ca. 10-20 Minuten), abseihen und mit einem Stück Butter vermengt im Topf warm halten.

  3. Für die Salsa zwei Maracujas halbieren und das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben. Koriander, Thai-Basilikum, eine rote Chilischote und Pistazien fein hacken und dazugeben. Mit Limettensaft von einer Limette, Olivenöl, Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Salsa soll ein ausgewogenes Zusammenspiel von Säure, Süße, Schärfe und Salz sein.

  4. Seeteufel von Knorpeln befreien und in ca. zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Mit Meersalz und grobem Pfeffer von beiden Seiten würzen. In Pflanzenöl bei starker Hitze von beiden Seiten scharf anbraten, nicht zu lange, damit der Fisch innen noch glasig bleibt. Dann bei niedriger Temperatur ziehen lassen, dafür ein paar Flocken Butter zugeben.

  5. In einer weiteren Pfanne Butter erhitzen und darin den Spargel schwenken. Dieser braucht nicht sehr lange; er sollte noch ein wenig „Biss“ haben.

  6. Vor dem Anrichten alles nochmal mit etwas Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen und auf vorgewärmten Tellern platzieren. Zuerst ein oder zwei Löffel Linsen, dann den Spargel drum herumlegen, den Fisch auf die Linsen setzen und die Salsa darüber geben.

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.