Fischrezepte mit Stern: Fish and Chips

Fischstäbchen-Mittermeier

Den besten Fisch der Welt genoss Spitzenkoch Christian Mittermeier in einer einfachen Imbissbude in Südafrika. Schnörkellos zubereitet in Form des britischen Nationalgerichts, das die Limeys einst von ihrer Heimat mit ans Kap brachten: Fish and Chips. Hier die Basisvariante zum Ausprobieren! PS: „Wer Pommes selber macht, ist selber schuld!“ findet jedenfalls Christian Mittermeier. Grund: viele tiefgekühlten haben heutzutage Topqualität.

Zutaten (4 Personen)
600 g festes, weißes und grätenfreies Fischfilet – z.B. Kabeljau oder Seelachs
2 Eier
Mehl
Semmelbrösel oder – noch besser, weil knuspriger – japanisches Panko-Mehl
Salz
0,2 l Sonnenblumen- oder Rapsöl zum Frittieren
500 g tiefgekühlte Pommes frites
4 große, spitze Papiertüten – gerne auch, weil very British , aus Zeitungspapier gerollt
  1. VORBEREITUNG
    Das Fischfilet in acht oder zwölf Stücke schneiden, leicht salzen und panieren.

  2. ZUBEREITUNG
    Die panierten Fischfilets in einer Pfanne goldbraun frittieren – je nach Dicke der Filets 2-7 Minute auf hoher Stufe. Die Pommes im Backofen knusprig backen – besonders komfortabel im AEG AutoSENSE Backofen, da reicht es, das Autoprogram für Pommes zu wählen.

  3. ANRICHTEN
    Zuerst die fertigen Fischfilets in die Tüten geben, dann die Pommes oben drauf packen – fertig!

    Wer mag, gibt wie die Engländer einen guten Schuss Essig über das Ganze. Ebenso gut aber passen auch Ketchup oder, wie am Kap üblich, die süße Chicken Chili Sauce aus dem Asialaden.

– Beiträge und Kommentare –

Kommentare

  1. Dieses Rezept gehört mittlerweile zu meinen Lieblingsgerichten und wird immer wieder von Freunden und Familie mit Begeisterung gegessen. Panko war der Tipp des Jahres für mich!

    • Hallo Cathrin, das freut uns sehr! Wir wünschen noch viel Spaß beim weiteren Experimentieren! Viele Grüße, dein AEG Team

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.