Exotische Kochrezepte für Weihnachten

Blog, Food, foodblog, Rezept, Kochrezept, Dampfgaren, Garnelen

Gänsebraten, Karpfen, Würstchen mit Kartoffelsalat – Klassiker, die für manchen zum Weihnachtsfest einfach dazu gehören. Für manche. Aber nicht für jeden.  Deshalb hier ein eher außergewöhnlicher Menüvorschlag, komplett zubereitet im Sous Vide Aromabad. Fernost meets Orient!
Warum wir uns in diesem Jahr für die Sous Vide Technik entschieden haben? Weil Sous Vide gegarte Speisen etwas ganz Besonderes sind: sie zergehen auf der Zunge und sind unschlagbar aromatisch. Der Grund: gegart wird im Vakuumbeutel, der das Gargut vor direktem Kontakt mit Wasser oder heißer Luft schützt. So geht kein bisschen Geschmacksstoff verloren. Im Gegenteil: die Aromen heben und verstärken sich gegenseitig. Und außerdem sorgt das gradgenaue Garen für eine perfekte Textur.

Deswegen hat AEG ihren neuesten Dampfgarer mit einem Sous Vide Programm ausgestattet. Dieses bietet – gerade während der Feiertage – aber noch einen weiteren Vorteil: es entzerrt den Kochprozess und sorgt so für Tiefenentspannung beim Koch. Denn Zubereitung – Schnippeln und Vakuumieren – und Garvorgang können komplett voneinander getrennt werden. So darf der Beutel sogar mehrere Tage lang im Kühlschrank auf seinen Einsatz warten!

In diesem Sinne: Frohes Fest und höchsten Genuss wünschen wir mit folgendem Weihnachtsmenü:

Feurig-saure Garnelensuppe Tom Yam Gung
Sesamisierte Entenbrust mit Süßkartoffeln und Chutney 
Kokospudding mit Mango

Kreationen aus der Rezeptschatulle von Spitzenkoch Christian Mittermeier, der für unkonventionelle Küche schwärmt, und Hobbyköche, die den Ausbruch aus ihrer Routine wagen, mit echter Begeisterung unterstützt.

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.