Eis für Feinschmecker vom verrückten Eismacher

Der verrückte Eismacher

Wer in einer Eisdiele an Gambas-, Käsespätzle- oder Rollmops-Eis gerät, muss beim verrückten Eismacher gelandet sein. Wie seine Eiskreationen scheint auch er selbst dem Wunderland entsprungen. In seinem bunten Laden verkauft der verrückte Eismacher aber nicht nur besondere Eissorten, sondern auch ganz normalen kulinarischen Hochgenuss für Feinschmecker.

„Habt ihr auch Fasteneis?“, fragt die Kundin. „Ja klar!“ sagt der junge Herr mit Zylinderhut und pinkem Jackett hocherfreut. Zwei, drei große Schritte und schon ist er im Nebenraum der Eisdiele verschwunden. Zurück kehrt er mit einem glasklaren Smiley-Eis am Stil, das ebenso spitzbübisch lacht wie er selbst. „Hundert Prozent Münchner Leitungswasser! Sehr gesund“, sagt er stolz. Der verrückte Eismacher Matthias Münz hat auf jede Frage eine Antwort und für jeden auch noch so abwegigen Geschmack das richtige Eis. Vor knapp zwei Jahren eröffnete er seine Eisdiele in der Münchner Maxvorstadt. Angelehnt an die Märchenwelt von Alice im Wunderland speisen die Gäste auf Fliegenpilztischen. Von der Wand lugt neugierig der verrückte Hutmacher in den Raum, die Herzkönigin weist den Gästen in Befehlsmanier den Weg zur Kasse und Matthias Münz selbst feiert als verrückter Eismacher täglich seinen Nichtgeburtstag. Er zaubert immer neue Ideen aus seinem Hut, mit denen er seine Gäste verzaubert und sie lehrt: Es gibt nichts, aus dem man kein Eis machen kann.

02_Der-verrückte-Eismacher_Fastenzeiteis[2]_639_433

Eissorten von exotisch bis extrem

Dementsprechend sind seine Eiskreationen ein Abenteuer, bringen die Menschen zum Lachen oder lassen sie dahinschmelzen. Sein Sortiment unterteilt Münz in Gaudi- und Gourmet-Sorten. So kommt es im Gaudisortiment zu kulinarischen Grenzerfahrungen wie Weißwurst-Eis in der Brezenwaffel, Schweinebraten-Eis mit Knödel oder Sushi-Eis. Seine bislang schlimmste Kreation: Sauerkraut-Eis. „Mir schmeckt eigentlich alles, was ich kreiere, aber Sauerkraut-Eis gehört nicht zu meinen kulinarischen Highlights“, sagt er und verzieht das Gesicht.

Obazda Eis

Spaghetti-Eis der besonderen Art

Was beim verrückten Eismacher draufsteht, ist auch drin. In der blitzsauberen Küche hinter der Eisdiele mischt Münz in einem der riesigen Metallbottiche Nudeln, Hackfleischsoße, Milch und Sahne zu einer cremigen Mixtur. „Das Spaghetti-Eis feiert fünfundvierzigsten Geburtstag. Also serviere ich meinen Kunden Spaghetti Bolognese.“

Der verrückte Eismacher lockt Feinschmecker

Bei Münz gibt es aber nicht nur verrückte Eissorten und verrückte Eisesser. Gourmets, gar Profiköche gehören zur Kundschaft. Sie frönen dem beliebten Apfelmus-Pfannkuchen-Eis, erfrischen sich am Champagner-Himbeer-Eis oder genehmigen sich einen Hugo oder Tequila Sunrise – in Eisform versteht sich. Nur allzu normale Sorten wie Vanille oder Erdbeere findet man in der Vitrine des verrückten Eismachers nicht.

Eismacher mit Eistüte

Eis vom verrückten Eismacher für den privaten Gefrierschrank

Gerade haben zwei junge Frauen ihren Eisbecher leergegessen. „Gibt es auch Eis zum Mitnehmen?“, fragt eine. Matthias Münz holt flink ein paar Zwei-Liter-Boxen und füllt sie mit den gewünschten Leckereien aus der Vitrine. Im Gefrierteil des AEG Pro Fresh hält sich das Eis vom verrückten Eismacher bei minus 18 Grad etwa zwei Monate. Die AEG ProFresh Kühl-Gefrierkombinationen haben einen bis zu 15 Prozent größeren Innenraum als Standardmodelle, ohne mehr Platz in der Küche zu beanspruchen. Das NoFrost-Gefrierteil hält den AEG ProFresh eisfrei und muss nicht abgetaut werden. Das bekommt dem Eis vom verrückten Eismacher besonders gut. Denn Eis sollte man grundsätzlich nicht zwischendurch antauen lassen, da sich sonst Kristalle bilden und die Cremigkeit verloren geht. Die beiden Frauen nehmen mit großen Augen die Boxen vom verrückten Eismacher entgegen. „Wenn es um Eis geht, werden wir alle wieder zu Kindern“, sagt Münz. „Dass die Menschen glücklicher gehen als sie kommen, das ist das Schönste an meinem Beruf.“

Eis selber machen: Ein italienisches Rezept vom verrückten Eismacher

Eis selber machen: Ein italienisches Rezept vom verrückten Eismacher

Für Euch hat der verrückte Eismacher ein Eisrezept, das die Italiener schon vor hundert Jahren verwendet haben. Auch er selbst hat das Rezept ausprobiert und für gut befunden. Besonders cremig und zart sei es. Guten Appetit!

Zutaten für leckeres Eis
1000 g Milch
170 g Sahne
250 g Zucker
40 g Honig
65 g Eigelb
25 g Butter
Eis für Feinschmecker vom verrückten Eismacher
  1. ZUBEREITUNG
    Milch, Sahne, Zucker, Honig und Eigelb mit einem Pürierstab  mixen. Die Butter in einem Topf zergehen lassen. Dann die pürierte Masse unter ständigem Rühren zugeben und sanft erhitzen. Abkühlen lassen, nochmals gut durchmischen. Und ab damit in die Eismaschine oder ins Gefrierfach!

– Beiträge und Kommentare –

Kommentare

  1. Vielleicht probierst Du das einmal aus: Bavaria Blue (Blauschimmelkäse) in Sahne leicht aufkochen und anschliessend im Standmixer zu einer sämigen Masse durchmixen. Etwas Zucker nach Geschmack dazu und den Saft aus einer Dose Williams-Christ Birnen und ab in die Eismaschine. Kurz vor dem Versteifen des Eises die klein geschnittenen Williamsbirnenstückchen (ca. Erbsengrösse) dazu geben, sowie gleich große in Zucker karamellisierte Walsnuss-Stückchen. Wr’s mag, noch etwas gerösteten klein gehackten Rosmarin dazu. Wer noch mehr abgedrehte Rezepte braucht, gerne Kontakt aufnehmen.

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.