Dampfgegart: Rosa Lammkeule

Christian Mittermeier Kolumne - Rosa Lammkeule

Inspiriert von seinem jüngsten Neuseeland-Besuch macht sich der fränkische Spitzenkoch Christian Mittermeier bei seiner Rückkehr daran, den Genuss des Maori-Festmahls aus der Dampfgrube noch einmal nachzuempfinden – mit einer Lammkeule aus dem Multi-Dampfgarer.

ZUTATEN (für 4 Personen)
1 Lammkeule ohne Haxe
30 ml Olivenöl
3 Knoblauchzehen
1 Bund Rosmarin
1 Bund Thymian
Salz, Pfeffer
  1. VORBEREITUNG
    Knoblauch schälen und fein hacken oder pressen. Rosmarinnadeln und Tymianblättchen abzupfen und fein schneiden.

  2. ZUBEREITUNG
    Lammkeule im Bräter ringsum goldbraun anbraten. Rosmarinnadeln und Thymianblättchen mit Salz, Pfeffer und Olivenöl vermengen und die angebratene Lammkeule damit einreiben.

    Kerntemperatursensor am dicksten Punkt ins Fleisch stecken und auf 62 °C Zieltemperatur einstellen.

    Auf Einschubebene 1 im Programm „Bio-Garen“ bei 120 °C starten. Das Programm schaltet nach 10 Minuten automatisch auf 80 °C und gart die Lammkeule sanft bis zur gewünschten Kerntemperatur.

  3. ANRICHTEN
    Diesen festlichen Braten am Tisch tranchieren. Dazu passt perfekt ein Bulgursalat!

     

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.