Coole Sache: Längere Frische im Kühlschrank dank 0-Grad-Fach

Longfresh, Kühlschrank, AEG, Foodblog, food blog, kühlen, cool

Obwohl Salat und Radieschen erst seit wenigen Tagen im Kühlschrank lagern, lassen sie bereits den Kopf hängen: Gerade im Sommer haben Gemüse, Fleisch, Milchprodukte und Co. eine verkürzte Lebenszeit. Damit sie die Zeit vom Einkauf bis zum genüsslichen Verspeisen länger überstehen, kommt es auf die richtige Lagerung von Lebensmitteln im Kühlschrank an.

In der Sommerhitze geraten Lebensmittel von der Supermarkt- bis zur Kühlschranktür auch mal ins Schwitzen. Kein Wunder also, dass Milch, Käse, Beeren und Wurst im Sommer oftmals eine verkürzte Lebenszeit haben. Werden sie aber richtig gekühlt und nicht nur wahllos in den Kühlschrank eingeräumt, bleiben Lebensmittel länger haltbar, denn jedes hat seine individuelle Komfortzone. Es gilt die Regel: leicht Verderbliches in den unteren Fächern lagern, länger Haltbares in den oberen. Der Grund: Die Luft im Innern des Kühlschranks zirkuliert und so sinkt die kalte Luft nach unten. Die Türfächer eignen sich besonders für die Lagerung von Getränken, Eiern oder Butter. Hier ist die Temperatur im Kühlschrank am höchsten, so bleibt Butter beispielsweise schön streichfähig.

Marmelade nach oben, Fleisch nach unten

Im oberen Fach können sich länger haltbare Lebensmittel wie Marmeladen, Grillsoßen, Ketchup oder eingelegte Gurken eine Erfrischung holen. Im mittleren Fach sind Milchprodukte wie Quark, Joghurt oder Käse richtig aufgehoben. Leicht verderbliche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und Wurst hingegen bleiben länger frisch, wenn sie im untersten Fach gelagert werden. Auch Gemüse wie Salate, Zucchini oder Spargel mögen es gerne kühl bei hoher Luftfeuchtigkeit.

PSAARF100F000020,639_250

Kühler Kopf im Null Grad-Fach

Egal, ob Fleisch, Fisch oder Gemüse: Stets einen kühlen Kopf bewahren Lebensmittel in  Null Grad-Fächern, unabhängig von der im Kühlraum eingestellten Temperatur.  So halten sie länger frisch und müssen nicht aufgrund falscher Kühlung vorzeitig in den Müll wandern. Perfekt sind zwei Lagerzonen: sind die Schiebeschalter der Schubladen geschlossen, lagert Obst, Salat und Gemüse bei hoher Luftfeuchte und null Grad. Sind die Schiebeschalter geöffnet, herrscht bei null Grad und niedrigerer Luftfeuchte Lagerklima für Fleisch, Fisch, Wurst, Käse und Milchprodukte. Radieschen bleiben so statt sieben Tage drei Wochen lang knackig, Wiener Würstchen verlängern ihre Lebensdauer auf acht Tage und Karotten bleiben statt der üblichen 14 Tage sogar 150 Tage frisch.

Mehr zu den AEG Kühlschränken und AEG Kühl-Gefrierkombinationen mit Null Grad-Fach finden Sie hier.

– Beiträge und Kommentare –

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.