Cheesecake New York Style mit Vanille und Himbeer Frosting

Cheesecake, New York Style, Vanille, Himbeer Frosting

 

Käsekuchen geht ja bekanntlich immer und auch, wenn in Deutschland der klassische Quarkkuchen außerhalb der Blogger-Szene vermutlich am häufigsten gebacken wird, ist der Cheesecake, wie man ihn aus Amerika kennt, auf dem Vormarsch. Die fluffige Konsistenz mit der Vanillenote und der knusprige Keksboden sind wohl das Geheimnis des Erfolges. Und damit es ordentlich was her macht auf der Kaffeetafel, darf ein hübsches Frosting auch nicht fehlen. Die Zubereitung ist trotz allem nicht schwer.

Cheesecake, New York Style, Vanille, Himbeer Frosting

Zutaten (für eine 26 cm Springform):

200 g kernige Vollkornkekse

2 EL Zucker

80 Butter

600 g Frischkäse

200 g Sauerrahm oder (150 g Saure Sahne)

300 g Zucker

75 g Mehl

3 Eier

1 EL gemahlene Vanille oder Vanilleextrakt

100 ml Sahne

200 g Mascarpone

3-5 EL Milch

Zucker nach Belieben

2 TL gemahlene Vanille oder Vanilleextrakt

frische Himbeeren

Den ProCombi MULTI-Dampfgarer auf 170° vorheizen und Heißluft mit Ringheizkörper einstellen. Für den Boden die Kekse zu groben Krümeln verarbeiten. Dies geht am besten mit einem Zerkleinerer oder in einer Gefriertüte, über welche man einige Male mit einem Nudelholz rollt. Die Krumen in eine Schüssel geben und die 2 EL Zucker unterrühren. Die Butter schmelzen und unter die Kekskrümel rühren und so verteilen, dass alle Krümel mit der Butter benetzt sind. Die Masse in die Springform schütten und andrücken. Hierfür eignet sich der Boden eines Glases.

Cheesecake, New York Style, Vanille, Himbeer Frosting

Die Springform auf der zweiten Ebene von unten etwa 15 Minuten backen.

Während der Boden abkühlt, die Frischkäseebene vorbereiten. Dazu den Frischkäse und den Sauerrahm zu einer gleichmäßigen Masse rühren. Den Zucker mit dem Mehl vermischen und nach und nach in den Frischkäse rühren. Die Creme nun 10 Minuten aufschlagen, so dass Luft in die Masse gelangt. Die drei Eier einzeln unterrühren. Hierbei jeweils nur so lange rühren, bis das Ei gut mit dem Frischkäse vermengt ist. Zum Schluss noch die Vanille unterrühren. (Wer eine Zitronennote mag, kann auch noch den Saft einer halben Zitrone hinein rühren.)

Beim ProCombi MULTI-Dampfgarer die Funktion „Intervall-Dampf“ wählen und 300 ml Wasser einfüllen. Die Temperatur auf 165° stellen. Die Masse in die Springform füllen und ca. 75 Minuten backen. Dann den Ofen ausschalten, einen Holzlöffel in die Ofentür klemmen und den Cheesecake langsam für eine Stunde im Ofen abkühlen lassen.

Die Springform aus dem Ofen nehmen und den Kuchen in der Form komplett abkühlen lassen. Cheesecake sollte sich noch etwas setzen und entfaltet auch erst dann seinen ganzen Geschmack. Daher sollte er in der Springform am besten über Nacht in den Kühlschrank gestellt werden.

Cheesecake, New York Style, Vanille, Himbeer Frosting

Wer keinen MULTI-Dampfgarer hat, sollte den Cheesecake trotzdem mit Feuchtigkeitsunterstützung backen. Hierfür vor dem Backen die Außenseiten der Springform mit Alufolie einwickeln und das Ganze in einen Bräter stellen, der einige Zentimeter mit warmen Wasser gefüllt wird. Den Bräter dann mit der Form in den Ofen stellen und bei 160° Heißluft backen.

Den Cheesecake 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, aus der Form lösen und dann mit dem Frosting verschönern.

Dazu die Sahne schlagen und den Mascarpone unterrühren. Etwas zuckern. (Ist das Frosting zu fest, was durch den Mascarpone passieren kann, einfach noch einige Teelöffel Milch unterrühren. Es sollte nicht laufen, aber mit dem Spritzbeutel verarbeitbar sein.) Die Hälfte der Masse in eine zweite Schüssel geben und zur Seite stellen. Für das weiße Vanillefrosting die 2 TL Vanille unterrühren, einen Spritzbeutel befüllen und Tupfen auf den Cheesecake spritzen.

Den zweiten Teil des Frostings mit 30 g Himbeeren aufschlagen und ebenfalls auf den Cheesecake spritzen. (Wenn man die Kerne der Himbeeren nicht mag, kann man auch Himbeergelee ohne Kerne statt frischer Himbeeren nehmen.)

Mit einigen frischen Himbeeren dekorieren und servieren.

 

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.