AutoSense Rezept: Kleine Spitzpaprika mit Sardinenfüllung

Mini Paprika mit Sardinen und Focaccia gefüllt

Mini Paprika mit Sardinen und Focaccia gefüllt für 4 Personen

Zutaten:
20 kleine Spitzpaprika, ca. 6 – 8 cm lang
1 Dose, ca. 100 g Sardinen, ohne Gräten und Kopf
50 g Oliven
ca. 160 g altbackene Brötchen oder die gleiche Menge Focaccia
50 g Hartkäse von Kuh, Ziege oder Schaf
1 kleiner Bund Petersilie, glatt
1 Ei
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel, klein
1 Zitrone
20 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer
Auflaufform 30 x 25 cm und Zahnstocher


Vorbereitung:
Zwiebel schälen und würfeln, Knoblauch in dünne Scheiben
schneiden. In der Auflaufform die Zwiebelwürfel und Knoblauchscheiben
im Sardinenöl anschwitzen.
Brötchen in gleichmäßige Würfel von ca. 1 cm Kantenlänge
schneiden, Sardinen zerpflücken. Oliven ggf. entsteinen und
klein schneiden. Den Käse reiben. Petersilie waschen, trocken
schleudern, entstielen und ebenfalls klein schneiden. Alle
Zutaten für die Füllung nun in eine Schüssel geben und zusammen
mit dem Ei mit lockerer Hand vermengen, nicht kneten!
Die Paprika waschen und ca. 1 cm unterhalb des Stielansatzes
einen Deckel abschneiden. Vorsichtig entkernen und die Sardinen-
Semmelmasse einfüllen. Paprikadeckel auf die Schoten
andrücken und mit Zahnstochern fixieren. Die gefüllten Paprika
in die mit Olivenöl eingefettete Auflaufform legen.

Zubereitung:
Am AutoSense das Symbol „Convenience“ auswählen, dann die
Kategorien „Gemüseauflauf; gekühlt“. Dem Hinweis im Display
folgend nun die Auflaufform auf den Rost in Einschubebene 1
stellen und mit „OK“ das Automatik-Programm starten.

Anrichten:
Nachdem die Paprika aus dem Ofen kommen, mit dem Saft
einer halben Zitrone beträufeln.

AutoSense-Einstellung:
Gemüseauflauf; gekühlt

Gesamtdauer ca. 70 Minuten

Vorbereitung ca. 20 Minuten

Garen / Backen ca. 50 Minuten

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.