#AEGdampft: Ofenschlupfer mit Heidelbeer-Ragout

#AEGdampft: Ofenschlupfer mit Heidelbeer-Ragout

Mit einer klassischen Süßspeise geht #AEGdampft in die fünfte Runde. Mit dem Ofenschlupfer steht Resteverwertung auf dem Speiseplan. Den süßen Auflauf gibt es regional unterschiedlich beispielsweise auch als Scheiterhaufen. Wichtig bei der südwestdeutschen Version des Ofenschlupfers ist, dass er schön luftig und saftig „schlupfen“ kann. Spitzenkoch Sören Anders zeigt, wie das besonders einfach mit dem AEG Multi-Dampfgarer gelingt. Dazu gibt es ein schnelles Heidelbeer-Ragout – mit gekochten und trotzdem noch knackig-frischen Beeren. Film ab!

Ofenschlupfer bieten unendlich viele Möglichkeiten. Sie schmecken natürlich auch mit Äpfeln, Kirschen, Pflaumen, Aprikosen oder Gewürzen wie Anis oder Kardamom. Köstlich auch mit Nüssen und Schokolade – eben immer wieder anders.

Wir wünschen viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Hier geht es zu den weiteren Folgen von #AEGdampft:
Link zu #AEGdampft Teil 1 – Saibling mit Blumenkohlpüree, Tomate & Zimtblüte
Link zu #AEGdampft Teil 2 – Maispoularde mit Zitrusfrüchterisotto
Link zu #AEGdampft Teil 3 – Geschmorte Schweinebacken und Linsen mit gebratener Wassermelone
Link zu #AEGdampft Teil 4 – Rote Beete orientalische Art

Zutaten Ofenschlupfer mit Heidelbeer-Ragout (für 8 Personen)
2 Brötchen vom Vortag (oder 200 g Toastbrot)
200 g Heidelbeeren
1/2 Bio-Zitrone, Saft und Schale
80 g brauner Zucker
1 Vanilleschote
200 ml Milch
2 Eigelb
1 Prise Zimt
1 Prise Salz
etwas Butter
40 g Mandeln, gemahlen
etwas Puderzucker
250 g Heidelbeeren
3 EL Zucker
50 ml Portwein
1 Vanilleschote
#AEGdampft: Ofenschlupfer mit Heidelbeer-Ragout
  1. Für die Ofenschlupfer die Brötchen in Würfel schneiden. Heidelbeeren abspülen und trockentupfen. Souffléförmchen oder dickwandige Tassen mit der Butter einfetten und mit gemahlenen Mandeln bestreuen.

  2. Beeren mit Zitronenschale, Saft und 40 g Zucker mischen.
    Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herausstreichen. Vanillemark mit Milch, übrigem Zucker (40 g), Eigelb, Salz und Zimt vermischen.

  3. Gewürfelte Brötchen mit der Milchmischung vermengen. Die Masse anschließend im Wechsel mit den Beeren in die Förmchen schichten (oder unter die Milch-Brot-Masse heben und dann in die Förmchen füllen).
    Bei 180°C und mit der Beheizungsart „Feuchtgaren“ auf Stufe „Feuchtigkeit hoch“ ca. 30 Minuten im AEG ProCombi Plus Multi-Dampfgarer mit einer Kombination von Dampf und Heißluft auf mittlerer Schiene goldgelb backen.

  4. In der Zwischenzeit für das Heidelbeer-Ragout den Zucker in einem Topf leicht ankaramellisieren und anschließend die Heidelbeeren hinzugeben. Mit dem Portwein ablöschen, die Vanilleschote in das Ragout geben und nur kurz aufkochen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen, damit die Heidelbeeren nicht zu weich werden.

  5. Anrichten:
    Frisch „geschlupft“ schmeckt er am besten!
    Die Ofenschlupfer aus dem Ofen nehmen und etwas ruhen lassen. Noch warm aus den Förmchen auf Teller stürzen und mit Puderzucker bestäuben. Das Heidelbeer-Ragout außen herum auf den Teller geben.

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.