AEG macht den Test: Nürnbergs beste Lebkuchen

aeg_mandeln_639

Nürnberg zur Weihnachtszeit – das bedeutet nicht nur im Lichterglanz erstrahlende Gassen und der Duft von Nürnberger Rostbratwurst in der Luft. Weihnachten versetzt Nürnberg ins Lebkuchenfieber! Nirgendwo sonst in Deutschland wird so heiß diskutiert, wer die besten Lebkuchen backt. Einige AEG Mitarbeiter haben ihre Lieblingssorten ins Rennen geschickt und blind getestet.

Es weihnachtet wieder sehr in der Nürnberger Altstadt, in der sich Besucher aus aller Herren Länder durch die mittelalterlichen Gässchen schieben, vorbei an den Buden des wohl bekanntesten Weihnachtsmarkts der Welt. Feilgeboten werden natürlich auch die berühmten Nürnberger Lebkuchen, deren Herkunftsbezeichnung gesetzlich geschützt ist. Feinschmecker schwören auf den Elisenlebkuchen: Die hochwertigste aller Lebkuchensorten enthält wenig bis gar kein Mehl, dafür aber mindestens 25 Prozent Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse. Es gibt sie in rund, eckig, mal natur, mal überzogen mit Zuckerguss oder Schokolade, nicht selten verziert mit Mandeln und Zitronat.

 15 Sorten blind verkostet

Wo aber sind nun die Besten der Besten zu finden? Da schwört ein jeder Nürnberger auf seinen persönlichen Lieblingslieferanten, häufig kleine Bäckereien. Zur Klärung dieser strittigen Frage hat die AEG Marketingabteilung deshalb eine Blindverkostung unter ihren Mitarbeitern organisiert, zu der jeder seine Lieblingssorte mitbringen sollte. Zur Verkostung kamen Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen des AEG Hauptsitzes in Nürnberg. 15 Sorten mussten sich den Gaumen eingefleischter Nürnberger stellen – und nicht alle konnten bei den Kennern punkten.

Nürnbergs Beste

  • Die Elisenlebkuchen der Gebrüder Fraunholz, die komplett ohne Mehl auskommen, dafür aber ganze 40% Mandeln enthalten. Seit 1911 erfreut der Familienbetrieb aus dem Stadtteil Johannis die Nürnberger mit seinen Leckereien, die auch im Webshop http://www.fraunholz-lebkuchen.de/ erworben werden können.
  • Die Bäckerei Mirus, die seit nunmehr 40 Jahren die Lebkuchenbackkunst im Nürnberger Norden perfektioniert. Zu erwerben ist der Klassiker in der Pirckheimer Straße 101. Wer nicht Schlange stehen will, kauft online unter www.lebkuchen-mirus.de.
  • Die am Maxfeld gelegene Lebküchnerei Eckstein, die ihre Lebkuchen als kleines Extra sogar individuell verpackt. Ebenfalls online bestellbar unter www.lebkuchen-eckstein.de.

Übrigens: Auch selbstgebackene Lebkuchen wurden getestet – und durchweg für zu trocken befunden. Erika Kraus vom AEG Marketingteam resümiert: „Die Entscheidung war gar nicht so einfach und unsere Favoriten liegen eng beieinander. Das bestätigt die Qualität der Nürnberger Lebkuchen.“ Und weil der Lebkuchen-Test Lust auf mehr Leckereien gemacht hat, folgt vermutlich schon bald die Wahl der besten Nürnberger Rostbratwurst.

Kommentar verfassen*

* Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen AEG-Blog Geschmackssachen.